Der Verlag wurde 1919 von dem Verlagsbuchhändler Emil Fink (1882 - 1950) gegründet. Er widmete sich von Anfang an der Herausgabe von schöngeistiger Literatur, Kunstbüchern, Kunstblättern, Kunstkalendern und Kunstkarten. In diesem Sinne wurde nach dem Tod des Gründers der Verlag von seiner Tochter Erna Scheibel (1922 - 1969) und Richard Scheibel (1919 - 2005) weitergeführt. Im Jahre 1993 wurde der Verlag vom Sohn Stefan Scheibel übernommen.

Tätigkeit:

Herstellung von:

2000 Kunstkarten

800 Kunst-Doppelkarten

Kunstkalendern

Original-Hummelkarten

Geschenkboxen

 

Die Themen erstrecken sich von der Kunst der alten Ägypter und Skythen, über die verschiedensten Stilrichtungen in der Malerei und Kunst bis hin zur modernen Malerei sowieKünstlern der heutigen Zeit.

 

Mitarbeiter:

Stefan Scheibel

Geschäftsleitung

Kontakt: stefan.scheibel@fink-verlag.de

 

Andrea Scheibel

Auslandsvertretung

Kontakt: andrea.scheibel@fink-verlag.de

 

Sonja Ederer

Museumsbetreuung, Buchhaltung und Verkauf

Kontakt: sonja.ederer@fink-verlag.de

 

Wolfgang Stern

Herstellung und Wareneinkauf

Kontakt: wolfgang.stern@fink-verlag.de

 

Vertrieb/Vertretung:

5 Außendienstmitarbeiter

Auslandsvertretung in der Schweiz, Niederlande, Österreich, Frankreich, Japan und in den USA.

 

Absatzmärkte:

Kunsthandel und Museen

Buch- und Schreibwarenhandel

Kaufhäuser

 

Kontakt:

Siemensstraße 52
70469 Stuttgart

Tel.: +49 (0)711 81 46 46
Fax.: +49 (0)711 810 60 70
E-Mail: info@fink-verlag.de

 

Bankverbindung:

Commerzbank Stuttgart

IBAN: DE75 6008 0000 0901 1754 00
BIC: DRESDEFF600

 

Postbank Stuttgart

IBAN: DE24 6001 0070 0015 2417 04
BIC: PBNKDEFF